Gastautor werden
Kontakt | Impressum  
# Wednesday, 22 April 2009

Guerilla-Marketing beim T-Mobile Netzausfall

Am 21. April 2009 musste die T-Mobile einen Netzausfall melden. Für immerhin etwa drei Stunden (laut netzzeitung.de) war das Netz der Bonner Mobilfunker lahm gelegt. Da der Netzbetrieb das eigentliche Geschäftsmodell einer Mobilfunkgesellschaft darstellt, ist natürlich ein Netzausfall ein klassischer Supergau.

Wer den Schaden hat, braucht für den Spott nicht zu sorgen. Vermutlich nutzen viele Kunden die Mutter aller Suchmaschinen Google, um sich zu informieren, was da los ist. Diesen Sachverhalt machte sich Mitbewerber Eplus und O2 zunutze und schalteten einfach mal ein paar Adwords auf das Keyword "Netzausfall", Motto: "Mit BASE keine Ausfälle". :-)

Schneller kann man eine Gurilla-Marketing-Kampagne vermutlich nicht umsetzen. Einerseits dürfte eine große Anzahl von T-Mobile-Kunden während der Störung Google bemüht haben (telefonieren konnten diese ja nicht, andererseits darf man bei derartigen Aktionen ja durchaus auch mal mit der ein oder anderen boshaften und gehässigen Berichterstattung über "den Marktführer" in der Presse rechnen.

(Gefunden: blog.telefon.de). http://blog.telefon.de/produkte-handys-mobilfunk/wer-den-schaden-hat-braucht-fuer-den-spott-nicht-zu-sorgen/

Klaus-Martin Meyer

Wednesday, 22 April 2009 09:19:43 (GMT Daylight Time, UTC+01:00) : #    Comments [1]
Tuesday, 12 May 2009 15:09:26 (GMT Daylight Time, UTC+01:00)
Wow. Also wirklich, wow.
Diese idee war wirklich grandios - und vor allem so schnell in den Köpfen der richtigen Personen.
Tja, das zeigt mal wieder wir sehr man auf Zack sein muss. Dann kann man auch ohne viel Einsatz richtig viel Erfolg haben.
Comments are closed.

© Copyright  2004 - 2017 Michael GandkeMarkus Baersch |     RSS 2.0  Atom 1.0  CDF  Send mail to the author(s)