Gastautor werden
Kontakt | Impressum  
# Monday, 11 February 2008

Entrypark und adidas starten Marketing Challenge für Studenten

Adidas (Fußballschuhe usw.) und Entrypark (Karriereportal) schreiben gemeinsam anläßlich der Fußball EM 2008 eine Guerilla-Marketing Challenge aus, um die besten Marketing-Talente in Europa zu finden. Einsendeschluß für die erste (von drei) Runden ist der 29.2.08 ... also in knapp 2 Wochen. Mehr Infos finden sich hier als Pressemitteilung oder direkt bei Entrypark.

Coole Sache, für so ein Top-Event als eines der besten Marketing-Talente "mitspielen" zu dürfen. Immerhin gibt es als Preis nämlich für das Gewinnerteam (pro Teilnehmer) zwei Tickets für ein Finalrundenspiel der EM, die ja etwa 500,- € / Ticket wert sind, aber jetzt schon in diversen Ticketbörsen für richtig großes Geld gedealt werden ... Die Ehre, ein Top-Student zu sein, gibt's noch umsonst dazu.

Auch für Adidas keine schlechte Aktion: In der zweiten Runde gibt es bereits 20 gute (selektierte) Guerilla-Marketing-Konzepte. In der Finalrunde treten dann die fünf besten Guerilla-Konzepte gegeneinander an. Da wird auf jeden Fall das ein oder andere brauchbare Konzept dabei sein. 20 unterschiedliche Konzepte dürften bei Werbeagenturen und/oder Guerilla-Marketing-Agenturen pro Konzept etwa 3.000,- € kosten (macht 60.000,- €) ... die fünf finalen Konzepte, die dann letztendlich präsentiert und gewertet werden, dürften wohl mit weiteren 40.000,- € (8 Tagessätze * 1.000,- € * 5 Teams) zu Buche schlagen. Macht geschätzte 100.000,- € Beratungsleistungen (hoch engagierte Professoren & Dozenten nicht mit eingerechnet) im Tausch für 10 EM-Tickets.

Anmeldeschluß nicht verpassen.

Michael Gandke

Monday, 11 February 2008 09:57:52 (GMT Standard Time, UTC+00:00) : #    Comments [2]
Wednesday, 13 February 2008 08:32:30 (GMT Standard Time, UTC+00:00)
Ich halte das für eine ziemlich "billige" Aktion, nicht nur in deinem Wortsinn, Michael, sondern auch im Sinne von "jetzt wollen wir mal ganz schlau sein und holen uns tolle Konzepte ohne viel dafür bezahlen zu müssen". Aber meiner Meinung nach, haben die Leute von Adidas die Rechnung ohne die Wirte gemacht, denn ich gehe davon aus, dass die meisten Studenten diesen "Wettbewerb" durchschauen. Wer dennoch über ungebremstes, kreatives Potenzial für eine GM-Aktion während der EM verfügt, sollte sich vielleicht eher mit den Wettbewerbern von Adidas in Verbindung setzen....denen dürfte das bestimmt mehr wert sein als 10 Eintrittskarten. Aber wem sage ich das? Wer in Guerilla-Kategorien denkt, ist da bestimmt schon selber drauf gekommen.

Glaubt zumindest
Thomas Patalas

Wednesday, 13 February 2008 12:24:09 (GMT Standard Time, UTC+00:00)
Wir hatten schon an anderer Stelle von der MArketing Challenge gehört und überlegt uns dort als Team zu bewerben, aber wir hatten kein Interesse daran, das nur für die Ehre und eventuell ein paar Fußball Tickets zu machen.

Den genannten Aufwand von 3000 Euro pro Konzept halte ich noch für viel zu niedrig angesetzt. Wir haben bereits mit 8 Studenten + Prof mehrere Stunden diskustiert, ob und wie wir überhaupt teilnehmen sollen. Für ein gut ausgearbeitetes und betreutes Konzept für Runde zwei sind wir vpn mindestens 120 Stunden ausgegangen und überlegten, wie wie das in dem normalen Zeitplan unzterbringen könnten.

Stefan W.
Comments are closed.

© Copyright  2004 - 2017 Michael GandkeMarkus Baersch |     RSS 2.0  Atom 1.0  CDF  Send mail to the author(s)