Gastautor werden
Kontakt | Impressum  
# Wednesday, 28 May 2008

Sex Sells?

Sex sells. Sex ist ein menschliches Grundbedürfnis und viele Untersuchungen zeigen, dass leichtbekleidete Frauen in der Werbung auf die Kaufbereitschaft der Männer durchaus anregend wirken. Deren Aufmerksamkeit hat man aber auf jeden Fall sicher.

Diese Postkarte wurde an diverse Fitness Center verschickt:

sex_sells_postkarte.jpg

... und hier die Rückseite:

sex_sells_postkarte_hinten.jpg

Keine schlechte Idee. Ich hatte auch schon einen Moment lang überlegt, mich in dem Studio anzumelden ... aber die Frage ist allerdings, ob eine eMail-Marketing-Software (also ein Newsletter-Tool) bei Fitness Studios wirklich ein sinnvolles Instrument für die Neukundengewinnung ist. Das würde ich mal eher bezweifeln! Welche eMail-Adressen sollen denn bitteschön verwendet bzw. zugespammt werden? Woher bekommt man neue qualifizierte regionale eMail-Adressen? Alle übergewichtigen männlichen Raucher ab 32 Jahren mit >= 10 kg Übergewicht aus dem PLZ-Gebiet 412xx. Von der CD für 19,80 €? Wohl eher nicht.

Für die Kundenbindung (bereits bestehender Kunden) ist ein Newsletter allerdings tatsächlich ein prima Werkzeug. Damit kann man sich regelmäßig bei den Karteileichen in Erinnerung bringen, Stammkunden besondere Angebote machen, zu besonderen Trainings oder Workshops einladen, Eiweißpulver-Sonderangebote anbieten ... oder oder oder.

Michael Gandke

Wednesday, 28 May 2008 11:14:57 (GMT Daylight Time, UTC+01:00) : #    Comments [2]
Wednesday, 28 May 2008 14:26:01 (GMT Daylight Time, UTC+01:00)
Öhm... was hat das Ganze denn mit Guerilla Marketing zu tun? ;))) *smartass*
Friday, 06 June 2008 08:25:00 (GMT Daylight Time, UTC+01:00)
Das ist auf jeden Fall eine sehr aufmerksamkeitsstarke Direkt-Werbung. Mein Kumpel ist Studioleiter und gewinnt Neukunden Adressen über Tage der offenen Tür, Probe-Trainigs-Gutscheine, Direktansprache über Promoter usw.
Comments are closed.

© Copyright  2004 - 2017 Michael GandkeMarkus Baersch |     RSS 2.0  Atom 1.0  CDF  Send mail to the author(s)