Gastautor werden
Guerilla-Marketing
Kontakt | Impressum  

Start » Allgemein

19.06.2006


Rund 1000 niederländische Fans mussten vor dem WM-Spiel ihrer Mannschaft gegen die Elfenbeinküste (2:1) vor dem Einlass in das Stadion in Stuttgart die Hosen runter lassen.


Die Oranje-Anhänger hatten eine Art Lederhose mit dem Werbeaufdruck einer niederländischen Brauerei (Bavaria) an. Jeder einzelne Fan kann anziehen, was er will. Doch wenn eine Firma Fans massenweise mit Werbematerial ausrüstet, ist das nicht erlaubt, erklärte Markus Siegler, Mediendirektor des Fußball-Weltverbandes FIFA.



Vor der WM-Partie in Stuttgart wurden nach FIFA-Angaben zudem jeweils 1000 an Fans verteilte Hüte mit den Werbeschriftzügen zweier Firmen (Continental und McDonalds) eingesammelt. Mit dem Vorgehen will die FIFA das Trittbrettfahrer-Marketing (Ambush-Marketing) verhindern, um die eigenen Sponsoren zu schützen. Die FIFA hat einen entsprechenden Gerichtsfall gegen eine Brauerei gewonnen, betonte Siegler. Die Hauptsponsoren der FIFA müssen für das exklusive Recht der WM-Vermarktung 40 Millionen Euro zahlen.

Es lebe die FIFA!

Quelle: Yahoo Deutschland

Gruß

posted by Thorsten Schulte



© Copyright  2004 - 2021 | Datenschutzhinweise | Michael Gandke | Markus Baersch |  Blog RSS-Feed